Simultananwalt

wird der Rechtsanwalt genannt, der seine Kanzlei nicht im Bezirk des Prozessgerichts hat. Hierdurch entstehende Reise(mehr)kosten sind von der unterliegenden Partei grundsätzlich nicht zu erstatten (§ 91 II 2 ZPO), es sei denn, es bestand ein rechtfertigender Grund, gerade diesen Rechtsanwalt zu beauftragen.






Vorheriger Fachbegriff: Simuliertes Geschäft | Nächster Fachbegriff: Simultaneitätsprinzip


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen