Sondernahrung

Im Sozialrecht :

In der gesetzlichen Krankenversicherung haben Versicherte Anspruch auf Versorgung mit Sonderernährung, wenn diese wegen einer Krankheit notwendig ist und von einem Arzt verordnet wurde (§31 SGB V). Die Fälle, in denen Sondernahrung erbracht werden kann, werden vom Gemeinsamen Bundesausschuss festgelegt. Diät






Vorheriger Fachbegriff: Sonderkonkurs | Nächster Fachbegriff: Sondernutzung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen