Steuerverwaltungshoheit

Die nach Art.108 GG zugewiesene Kompetenz, Steuern festzusetzen und zu erheben (Zuständigkeit der Finanzbehörden, sachliche).






Vorheriger Fachbegriff: Steuerverwaltungsakt | Nächster Fachbegriff: Steuervollstreckung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen