Tätowierung

Mittel zur T. und vergleichbare Stoffe unterliegen den Vorschriften über kosmetische Mittel (§ 4 Nr. 3 LFGB).

Die TätowiermittelVO v. 13. 11. 2008 (BGBl. I 2215) bestimmt, welche Stoffe nicht bei der Herstellung oder Behandlung von Tätowiermitteln eingesetzt werden dürfen. Tätowiermittel müssen als solche gekennzeichnet sein; werden sie eingeführt, bestehen Mitteilungspflichten.






Vorheriger Fachbegriff: Tätlicher Angriff gegen Vorgesetzten | Nächster Fachbegriff: Täuschung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen