Vorläufige Sozialleistungen

sind auf Antrag des nach dem Sozialgesetzbuch Berechtigten von dem zuerst angegangenen Leistungsträger zu erbringen, wenn die Zuständigkeit unter mehreren Trägern streitig ist. § 43 SGB I.






Vorheriger Fachbegriff: Vorläufige Rente | Nächster Fachbegriff: vorläufige Steuerfestsetzung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen