Zeitschrift

ist die meist periodisch erscheinende, oft auf bestimmte Interessentenkreise zugeschnittene Druckschrift. Die rechtswissenschaftliche Z. enthält meist Aufsätze, Besprechungen, Entscheidungen und sonstige Mitteilungen. Die am meisten verbreitete juristische Z. ist die Neue Juristische Wochenschrift, die am meisten verbreitete juristische Ausbildungszeitschrift die Juristische Schulung. Elektronische Kurznachrichten bietet möglichst klar, knapp und zeitnah täglich http://www.jusnews.com. Lit.: Verzeichnis rechtswissenschaftlicher Zeitschriften und Serien in Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland, Bd. 1 ff., hg. v. d. Staatsbibliothek zu Berlin, 4. A. 2000 (64 380 Haupteintragungen)






Vorheriger Fachbegriff: Zeitrente | Nächster Fachbegriff: Zeitsoldat


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen