Zurückschiebung

Verbringung eines Ausländers außerhalb des Bundesgebiets nach unerlaubter Einreise (§ 57
AufenthG). Die Maßnahme soll innerhalb von sechs Monaten erfolgen. Wie bei der Zurückweisung haben Widerspruch und Anfechtungsklage keine aufschiebende Wirkung (§ 80 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 VwGO).

Ausländer, (7).






Vorheriger Fachbegriff: Zurücknahme von Rechtsmitteln | Nächster Fachbegriff: Zurückstellung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen