Aleatorische Verträge

(Rechtsgeschäfte) sind solche, deren Wirksamkeit oder Erfüllung von einem ungewissen Ereignis oder vom Zufall abhängt, z. B. Spiel oder Wette.






Vorheriger Fachbegriff: aleatorisch | Nächster Fachbegriff: Algeciras-Akte


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen