Amtsvorsteher

= Behördenleiter.

grundsätzlich ehrenamtlich tätiger Leiter der Amtsverwaltung (Ämter) in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Er wird vom Amtsausschuss gewählt. Dem Amtsvorsteher obliegt (als Vollzugsorgan) die Vorbereitung und Durchführung der Beschlüsse des Amtsausschusses und (als Vertretungsorgan) die Vertretung des Amtes in Rechts-und Verwaltungsangelegenheiten.






Vorheriger Fachbegriff: Amtsvormundschaft | Nächster Fachbegriff: Amtswalter


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen