Anwaltszustellung

sind die Prozessparteien durch Anwälte vertreten, so kann ein Schriftstück auch dadurch zugestellt werden, dass der zustellende Anwalt das zu übergebende Schriftstück dem anderen Anwalt übermittelt (Zustellung von Anwalt zu Anwalt), § 198 I 2 ZPO; Zustellung.

wird vielfach die Zustellung von Anwalt zu Anwalt (§ 195 ZPO) genannt; fälschlich wird der Begriff auch für die Anwendung des § 172 ZPO verwendet, wonach Zustellungen stets an den bestellten Prozessbevollmächtigten auszuführen sind.






Vorheriger Fachbegriff: Anwaltsvergleich | Nächster Fachbegriff: Anwaltszwang


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen