Appellation

(lat.), Anrufung eines Gerichts höherer Ordnung.

ist im spätmittelalterlichen und neuzeitlichen Recht die Anrufung eines höheren Gerichts zwecks Überprüfung einer Entscheidung. Lit.: Weitzel, J., Der Kampf um die Appellation ans Reichskammergericht, 1976

= Anrufung eines höheren Gerichts (lat. appellare).






Vorheriger Fachbegriff: Apotheker | Nächster Fachbegriff: Applikation


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen