Aufopferung

Schaden durch Verlust eines persönlichen Rechts.

ist der Verlust eines individuellen Rechts zugunsten der Allgemeinheit oder eines begünstigten Dritten. Lit.: Steinberg, R./Lubberger, A., Aufopferung - Enteignung und Staatshaftung, 1991; Schmidt, W., Die Aufopferung vermögenswerter Rechte, NJW 1999, 2847; Brüning, C., Die Aufopferung, JuS 2003, 2






Vorheriger Fachbegriff: Aufnahmezwang | Nächster Fachbegriff: Aufopferungsansprüche


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen