Auktionsverfahren

Preisfindungsverfahren bei der Emission von Wertpapieren. Anleger werden ohne Vorgabe einer Preisspanne aufgefordert, innerhalb einer bestimmten Frist limitierte Kaufangebote für die neuen Wertpapiere abzugeben. Nach Ablauf der Frist werden z. B. Aktien so lange auf die Kaufangebote zugeteilt, bis das Emissionsvolumen verteilt ist.






Vorheriger Fachbegriff: Auktionator | Nächster Fachbegriff: Aus- und Einsteigen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen