Befreiungsvorbehalt

ist im Verwaltungsrecht die gesetzlich vorgesehene Möglichkeit, von einem repressiven Verbot des objektiven Rechts im Einzelfall eine Ausnahme zu machen und durch eine Befreiung das repressive Verbot im Einzelfall aufzuheben.






Vorheriger Fachbegriff: Befreiungsausweis | Nächster Fachbegriff: Befriedet


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen