Beglaubigungsschreiben

ist im Völkerrecht das Schreiben des Entsendestaats an den Empfangsstaat, das den Gesandten als solchen ausweist.






Vorheriger Fachbegriff: Beglaubigung, amtliche | Nächster Fachbegriff: Begleitetes Fahren ab 17


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen