Besitzsteuern

gehören zu den Personensteuern. Bei den B. wird zwischen Steuern vom Einkommen und Ertrag, z. B. ESt, GewSt, und den Steuern vom Vermögen, z. B. ErbSt, GrSt unterschieden. Steuer.

auch direkte Steuer genannt. Steueranknüpfungstatbestand ist vor allem der Besitzwert, z. B. Einkommen-, Lohn-, Vermögen-, Körperschafts-, Grundsteuer.

ist die vom Vermögen (Grundsteuer), Einkommen oder Ertrag ausgehende Steuer. Sie steht neben der Verkehrsteuer, der Verbrauchsteuer und dem Zoll.






Vorheriger Fachbegriff: Besitzsteuer | Nächster Fachbegriff: Besitztum


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen