character indelebilis

(lat.: das "unauslöschliche Merkmal"), das nach katholischer Kirchenlehre die Seele durch drei der sieben Sakramente (Taufe, Firmung, Priesterweihe) erhält; deshalb können diese Sakramente nur einmal empfangen werden, ihre Wirkung ist unzerstörbar.






Vorheriger Fachbegriff: Chancengleichheit | Nächster Fachbegriff: Charta


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen