Diplomatik

Urkundenlehre

ist eine historische Hilfswissenschaft, die sich mit der Echtheitsprüfung und Auswertung amtlicher oder privater Urkunden - insbes. solcher aus den Kanzleien der Herrscher früherer Jahrhunderte - befasst. Die Urkunden (diplomata) können dadurch rechtshistorische Bedeutung gewinnen.






Vorheriger Fachbegriff: Diplomatie | Nächster Fachbegriff: diplomatisch


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen