Diplomatie

1) Pflege der zwischenstaatlichen Beziehungen. Bereits im Altertum gab es ein System diplomatischen Verkehrs durch Reisen von Sondergesandtschaften ins Ausland, welche Verhandlungen über Waffenbündnisse führten, Friedensschlüsse vorbereiteten und ihr Land bei besonderen Feierlichkeiten vertraten. Im 15. Jahrhundert schufen oberitalienische Stadtstaaten ständige diplomatische Vertretungen. Frankreich übernahm im 17. Jahrhundert die maßgebliche Rolle in der Entwicklung der europäischen Diplomatie durch Schaffung ständiger Vertretungen im Ausland.
2) Gesamtheit der Diplomaten.






Vorheriger Fachbegriff: Diplomatenrecht | Nächster Fachbegriff: Diplomatik


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen