DM-Bilanzgesetz

vom 21. 8. 1949. Es ordnete für alle zur Führung von Handelsbüchern verpflichteten Kaufleute mit Sitz im Währungsgebiet die Aufstellung einer EUR-Eröffnungsbilanz zum 21. 6. 1948 (Tag der Währungsreform) an. Damit erfolgte eine Neubewertung der Kapital Verhältnisse.






Vorheriger Fachbegriff: Dividendenschein | Nächster Fachbegriff: DM-Eröffnungsbilanz, steuerlich


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen