Drogenkonsumraum

ist eine Einrichtung, in der Betäubungsmittelabhängigen eine Gelegenheit zum Verbrauch von mitgeführten, ärztlich nicht verschriebenen Betäubungsmitteln verschafft oder gewährt wird (§ 10 a BtMG). Sein Betrieb bedarf der Erlaubnis und ist dann nicht strafbar (s. § 29 I 1 Nr. 11 BtMG). Der Betäubungsmittelabhängige, der Betäubungsmittel in dem D. verbraucht, begeht zwar durch den vorausgehenden Besitz ein Betäubungsmitteldelikt (§ 29 I 1 Nr. 3 BtMG), von seiner Verfolgung soll aber abgesehen werden, wenn es sich um Betäubungsmittel zum Eigenverbrauch in geringer Menge handelt (§ 31 a I 2 BtMG).






Vorheriger Fachbegriff: Drogenfahrt | Nächster Fachbegriff: drohend


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen