Ehemännliche Verwaltung

Der gesetzliche Güterstand der ehemännlichen V. und Nutzniessung sah die Verwaltung und Nutzung des Vermögens der Frau durch den Mann vor. Er ist 1953 wegen Verstosses gegen die Gleichberechtigung ausser Kraft getreten.






Vorheriger Fachbegriff: Ehemäklerlohn | Nächster Fachbegriff: ehemündig


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen