Energiepflanzen

sind Pflanzen, die im Wesentlichen zur Herstellung von Biokraftstoffen oder zur Wärme- und Stromerzeugung verwendet werden. Seit der Aufhebung der VO (EG) 1782/2003 v. 29. 9. 2003 (ABl. EU L 270/1) wird der Anbau nicht mehr von der EU gefördert (s. Gemeinsame Agrarpolitik). S. a. Gentechnik.






Vorheriger Fachbegriff: Energiepass | Nächster Fachbegriff: Energierecht


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen