Ergänzungsabgabe

ein Zuschlag zur Einkommen-, Lohn- und Körperschaftssteuer. Sie wird auf Grund des E.gesetzes erhoben und fliesst dem Bund zu. Die E. beträgt i. d. R. 3 % der festgesetzten Steuerschuld. Zur Einkommen- und Lohnsteuer wird sie bei unbeschränkt Steuerpflichtigen nur erhoben, wenn der zu versteuernde Betrag 16020 EUR, bei zusammenveranlagten Ehegatten 32 040 EUR erreicht bzw. übersteigt.

Solidaritätszuschlag.






Vorheriger Fachbegriff: Ergänzung des Pflichtteils | Nächster Fachbegriff: Ergänzungsbescheid


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen