Fahrzeugführer im Straßenverkehr

ist, wer die tatsächliche Herrschaft über das Fz. ausübt und den Betriebsvorgang beherrscht. Der F. ist für seine Fahrtüchtigkeit und den ordnungsgemäßen Zustand von Fz. und Ladung verantwortlich (§§ 21, 22, 23 StVO, §§ 2, 3 FeV, § 31 StVZO). Über F. von Kfz. Fahrerlaubnis, Kraftfahrer (auch über Arbeitszeit), Fahrtenbuch, Fahrtschreiber, Kontrollgerät; über Führen ohne Fahrerlaubnis Fahren ohne Führerschein. Wegen der Sorgfaltspflicht des F. Verkehrsteilnehmer und im Besonderen Beleuchtung von Fz., Bremsen der Fz., Fahrgeschwindigkeit, Fahruntüchtigkeit, Übermüdung usw. F. mit besonderen Sorgfaltspflichten sind auch Radfahrer, Kraftradfahrer und Führer von Fuhrwerken. S. a. Kraftfahrzeughaftung, Straßenverkehrsgefährdung, Transportgefährdung (durch F. im Schienen-, Schwebebahn-, Luft- und Schiffsverkehr).






Vorheriger Fachbegriff: Fahrzeugführer | Nächster Fachbegriff: Fahrzeughalter


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen