Finanzderivat

ist das von herkömmlichen Finanzbeziehungen wie Krediten, Aktien, Anleihen oder abstrakten Formen wie Aktienindizes abgeleitete (derivierte), der Steuerung von Preisänderungsge- fahren dienende Finanzinstrument (Derivat z. B. Option, Future, Swap, Zertifikat). Lit.: Clouth, P., Rechtsfragen der außerbörslichen Finanzderivate, 2001; Kern, M., Kreditderivate, 2003






Vorheriger Fachbegriff: Finanzberater | Nächster Fachbegriff: Finanzdienstleistung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen