Flösserei

Trif t. Die T albef örderung unverbundenen Holzes zu Wasser. Die Trift ist Gemeingebrauch, auch wenn für ihre Ausübung Gebühren erhoben werden. Die F. ist landesgesetzlich geregelt, z.B. in den Art. 31 ff. des Bayerischen Wassergesetzes.






Vorheriger Fachbegriff: Flächenstaat | Nächster Fachbegriff: Flüchtling


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen