Franchiseklausel

In einem Versicherungsvertrag kann vereinbart werden, dass bestimmte (meist geringfügige) Schäden überhaupt nicht, andere dagegen voll (oder mit einem bestimmten Abzugsbetrag) entschädigt werden (Selbstbeteiligung).






Vorheriger Fachbegriff: Franchise | Nächster Fachbegriff: Franchisevertrag


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen