Funktionsvorbehalt

das auf Art. 33 Abs. 4 GG beruhende Prinzip, dass die Ausübung hoheitsrechtlicher Befugnisse als ständige Aufgabe in der Regel Beamten zu übertragen ist. Beamtenverhältnis

das auf Art. 33 Abs. 4 GG beruhende Prinzip, dass die Ausübung hoheitsrechtlicher Befugnisse als ständige Aufgabe in der Regel Beamten zu übertragen ist. Beamtenverhältnis

Beamtenvorbehalt.






Vorheriger Fachbegriff: Funktionstraining | Nächster Fachbegriff: Funkwesen


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen