Gemeinschaftsschule

(Simultanschule), Schule, in der Schüler mehrerer Konfessionen nach einheitlichen - in der christlichen G. allgemeinchristlichen - Grundsätzen unterrichtet und erzogen werden. Die Verfassungslage ist die gleiche wie bei der Bekenntnisschule. Heute ist in den meisten Bundesländern die christliche G. Regelschule.

ist die • Schule, an der Lehrer verschiedener Bekenntnisse Schüler verschiedener Bekenntnisse nach allgemeinen abendländischen Grundsätzen erziehen. Die G. steht im Gegensatz zur Bekenntnisschule. Die G. ist in Deutschland die Regelschule. Lit.: Fischer, E., Bekenntnis- oder Gemeinschaftsschule?, 1966






Vorheriger Fachbegriff: Gemeinschaftsrecht, Europäisches | Nächster Fachbegriff: Gemeinschaftssteuem


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen