Gesamtstatut

Rechtsnormen, die Regelungen bezüglich einer einheitlichen Vermögensmasse, z.B. eines Nachlasses, treffen. Vorrangig sind Normen zu beachten, die bestimmte gebundene Güter oder Sondervermögen anderen Regeln unterstellen als die Vermögensmasse im Übrigen Einzelstatut). Hierdurch
kann es zur Nachlassspaltung kommen.






Vorheriger Fachbegriff: Gesamtstaat | Nächster Fachbegriff: Gesamtsteuerbelastung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen