Häuslerrecht

ist ein dingliches Nutzungsrecht an ländlichen Grundstücken aus der Zeit vor dem Inkrafttreten des BGB (1. 1. 1900). Es umfasste meist eine Hausstelle mit Gartenland und diente der Ansiedlung von Landarbeitern.






Vorheriger Fachbegriff: Häufungsgrundsatz | Nächster Fachbegriff: häusliche Gemeinschaft


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen