Heilige Sachen

(res sacrae) katholisches Kirchenrecht: Sachen, die durch Konsekration oder Benediktion zum Kultus bestimmt sind. Sie dürfen nicht mehr zu profanen Zwecken verwendet werden (z.B. eine Kirche für nichtgeistliche Konzerte). Profanierung ist strafbares Delikt. Die h.n S. dürfen folglich auch nicht veräussert werden; dahingehende Rechtsgeschäfte sind nach Kirchenrecht nichtig.






Vorheriger Fachbegriff: Heilige Allianz | Nächster Fachbegriff: Heiliger Stuhl


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen