Heiratsurkunde

ist eine vom Standesamt aufgrund des Heiratsbuchs ausgestellte Urkunde, die die Eheschliessung bescheinigt. Sie enthält die Personalien der Eheleute sowie Ort und Zeit der Eheschliessung.

ist die öffentliche Urkunde, welche die Eheschließung zweier Menschen verschiedenen Geschlechts beweist. Lit.: Schwab, D., Familienrecht, 14. A. 2006

Personenstandsurkunden.






Vorheriger Fachbegriff: Heiratsschwindel | Nächster Fachbegriff: Heiratsvermittler


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen