Indiz

(lat.: indicium = Anzeige; Anzeichen; Beweis); Tatsache, deren Vorhandensein mit großer Wahrscheinlichkeit auf eine andere Tatsache schließen läßt.

(lat. = Verdachtsanzeichen), Indizienbeweis.

([N.] Anzeichen) ist die Tatsache, aus deren Vorhandensein auf eine andere Tatsache geschlossen werden kann (z.B. Rauch Feuer, Lüge Unredlichkeit, Schmiere Betrug, schlechte Noten Mängel, Rechtsbruch Korruption).

Indizienbeweis.






Vorheriger Fachbegriff: Individuum | Nächster Fachbegriff: Indizien


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen