Insignien

Kennzeichen, Symbole für eine bestimmte (Staats-)Macht, Würde, Amtsgewalt eines Standes. Z.B.: im Mittelalter die Reichs-I. (Reichskleinodien) der römisch-deutschen Kaiser: Krone, Zepter, Reichsapfel, Schwert und Lanze. Erst ihr tatsächlicher Besitz sicherte die Herrschaft. Heute sind I. noch in der katholischen Kirche üblich (Pontifikalien), ferner z.T. bei den Universitäten (I. der Rektoren und Dekane).






Vorheriger Fachbegriff: Insignie | Nächster Fachbegriff: Insinuation


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen