Just in time production

Im Arbeitsrecht :

ist eine Produktionsmethode, nach der Zulieferunternehmen bestimmte Produkte an das Band eines zentralen Unternehmens liefern. Im zentralen Unternehmen werden damit Platz, Arbeitskräfte und Kapital eingespart. Sie kommt vor allem im
Rahmen der Lean production vor. Lit.: Doleschal BetrR 91, 285;
Wagner ArbuR 90, 245; DuR 92, 63.






Vorheriger Fachbegriff: Jury | Nächster Fachbegriff: Justifikation


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen