Kollektivvertragliche Regelung

ist der Oberbegriff für Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung und Dienstvereinbarung. Eine k. R. geht einzelvertraglichen Abmachungen (Arbeitsvertrag) vor, sofern in ihr kein entsprechender Vorbehalt enthalten ist; eine Besserstellung der Arbeitnehmer durch Einzelvertrag ist aber stets zulässig (übertarifliche Zulagen).






Vorheriger Fachbegriff: Kollektivvertrag | Nächster Fachbegriff: Kollektiwertrag


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen