Kreationstheorie

ist die auf die Kreation abstellende Theorie über die Entstehung der Verpflichtung (im Wertpapierrecht). Sie nimmt an, dass die Verpflichtung aus einem Wertpapier mit der bloßen Ausstellung (Kreation) des Papiers entsteht. Dabei wird der Schutz des Ausstellers zu wenig beachtet.

Wertpapierrechtstheorien.






Vorheriger Fachbegriff: Kreation | Nächster Fachbegriff: Kredit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen