Laie

(zu [griech.] laikos, zum Volk gehörig) ist allgemein der Nichtfachmann, im Kirchenrecht der einfache Gläubige im Gegensatz zum Kleriker (Klerus). Lit.: Jankowetz, K., Eheschließungsassistenz durch Laien, 2003






Vorheriger Fachbegriff: Lagervertrag | Nächster Fachbegriff: Laien


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen