Leichenentwendung

begeht, wer ohne Vorwissen der Behörde einen Leichnam beerdigt oder beiseiteschafft; Übertretung nach § 367 Abs. 1 Nr. 1 StGB; Strafe: Geldstrafe bis 500 EUR od. Freiheitsstrafe bis zu 6 Wochen. a. Störung der Totenruhe.






Vorheriger Fachbegriff: Leichenöffnung, Leichenschau | Nächster Fachbegriff: Leichenfledderer


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen