Lex posterior derogat legi priori

(lat.): das jüngere Gesetz hebt das ältere auf.

([lat.] das spätere Gesetz geht dem früheren Gesetz vor) ist ein wichtiger Entscheidungsgrundsatz beim scheinbaren Widerspruch zweier Gesetze. Lit.: Liebs, D., Lateinische Rechtsregeln, 6. A. 1998






Vorheriger Fachbegriff: lex posterior | Nächster Fachbegriff: lex prior


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen