Nichtanzeige einer geplanten Straftat

(§138 StGB) ist das Unterlassen der Anzeige bestimmter, im Gesetz besonders genannter Straftaten trotz glaubhafter Kenntnis. Die N. e. g. S. im Sinne des § 138 StGB ist grundsätzlich strafbar. Nichtanzeige anderer Straftaten ist straflos. Lit.: Kisker, S., Die Nichtanzeige geplanter Straftaten, 2002






Vorheriger Fachbegriff: Nichtanzeige drohender Verbrechen | Nächster Fachbegriff: Nichtanzeige geplanter Straftaten


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen