Obligo

(ital. = Verbindlichkeit, Verpflichtung); Haftung aus der Ausstellung oder Übertragung eines Wechsels oder Schecks. Ohne O. (o. O.) ist ein die Haftung ausschließender Vermerk auf Wechseln. Wechsel-O. ist die Gesamtheit der durch Unterschrift auf einem Wechsel eingegangenen Verpflichtungen.

(lat., [als N. verwendet]) Verpflichtung

= Verbindlichkeit (Schuldverhältnis). S. a. ohne Obligo.






Vorheriger Fachbegriff: Obligatorischer Vertrag | Nächster Fachbegriff: Obrigkeit


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen