Office de lutte antifraud

(franz.) (OLAF) ist die 1999 von der Europäischen Kommission eingerichtete Organisationseinheit zur Bekämpfung der Korruption bzw. des Betrugs (Büro zur Bekämpfung des Subventionsbetrugs in Brüssel), die der Kommission organisatorisch zugeordnet ist, aber opera- tionelle Unabhängigkeit hat. OLAF ist mit rund 300 Mitarbeitern ausgestattet. Die Vorgängereinrichtung Uclaf bearbeitete 1998 5000 Fälle im Umfang von etwa einer Milliarde Euro. Hinweise sind möglich unter 0800 1820595, Informationen erhältlich unter http://europa.eu.int/olaf/.






Vorheriger Fachbegriff: Offerte | Nächster Fachbegriff: officium


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen