Personenschaden

ist der an Menschen (natürlichen Personen) entstehende Schaden im Gegensatz zum Sachschaden oder auch zum Vermögensschaden. Lit.: Wussow/Küppersbusch, G., Ersatzansprüche bei Personenschaden, 9. A. 2006; Pardey, F., Berechnung von Personenschäden, 2. A. 2001






Vorheriger Fachbegriff: Personenrecht | Nächster Fachbegriff: Personensorge


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen