Postmortale Vollmacht

ist eine V., die aufschiebend bedingt durch den Tod des Vollmachtgebers (§ 158 I BGB) erteilt wird. Sie gelangt also erst mit dem Todesfall zur Entstehung. Von den Erben des Vollmachtgebers kann sie jederzeit widerrufen werden.

Vollmacht auf den Todesfall.

Vollmacht.






Vorheriger Fachbegriff: Postmortale Eheschliessung | Nächster Fachbegriff: Postneuordnungsgesetz


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen