Prozesstrennung

ist die Aufteilung eines Prozesses in mehrere selbständige Prozesse zum Zweck der Verfahrensvereinfachung durch den Richter (vgl. § 145 ZPO, §§2 II, 4 StPO). Lit.: Schumacher, K., Prozesstrennung (§ 145 ZPO) und -Verbindung (§ 147 ZPO), 1999






Vorheriger Fachbegriff: Prozesstaktik | Nächster Fachbegriff: prozessuale Überholung


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen