Quellenangabe

Soweit es zulässig ist, urheberrechtlich geschützte Werke ganz oder auszugsweise (z.B. auch in Zitaten) zu Vervielfältigungen oder
Verbreitungen zu verwenden (z.B. für den Schul- oder Unterrichtsgebrauch, für öffentliche Reden usw.), ist nach § 63 UrhG nötig, die Quelle seets deutlich anzugeben. Das gleiche gilt für befugte Verwendung von Zeitungsartikeln und Rundfunkkommentaren. Urheberrecht.

Urheberrecht.






Vorheriger Fachbegriff: Quellen | Nächster Fachbegriff: Quellensteuer


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen