Querulanten

Leute, die immer wieder sinnlose Eingaben an Behörden oder Gerichte machen. Diese müssen die Eingaben zwar immer wieder von neuem prüfen, denn es könnte ja doch das berühmte Körnchen Wahrheit drinstecken. Sie brauchen Querulanten aber keine Bescheide zu erteilen. Bei Querulanten handelt es sich meist um psychisch kranke Menschen. Sehr oft ist ihnen irgendwann einmal ein wirkliches Unrecht zugefügt worden, das den «Querulantenwahn» bei ihnen ausgelöst hat. Das Urbild eines Querulanten ist Michael Kohlhaas.






Vorheriger Fachbegriff: Querulant | Nächster Fachbegriff: Querulanz


Status der Seite: Auf aktuellem Stand. Nach Überprüfung freigegeben.

 


 

Copyright 2014 Rechtslexikon.net - All rights reserved. Impressum Datenschutzbestimmungen Nutzungsbestimmungen